Die Winterkönigin

3. Erastus – Schwurtag

Aufbruch nach Weißthron

Ich bin immer noch völlig geschwächt von dem Drachenangriff gestern, aber meine Freunde wollten mir trotzdem keine Ruhe gönnen. Nach dem Aufstehen haben wir uns zwar noch ein wenig in dem Turm umgesehen, worunter vor allem Purzel zu leiden hatte, weil er von einer Statue angegriffen wurde, aber dann sind wir auch schon abgereist. Dabei hätte ich vielleicht noch auf echt interessante Dinge stoßen können! So habe ich dort ein handliches Alchemistenlabor gefunden nebst verschiedenen Kräutern und einem nicht-magischen Heiltrank, aber die dazugehörige Bibliothek durfte ich nicht in Ruhe durchsuchen. Dabei hätte ich bestimmt einiges über neue Tränke lernen können.
Stattdessen sind wir schnell zurück zu Nadya gefahren, um ihr leider zu berichten, dass ihre Tochter nicht mehr zu retten war. Sie war jedoch dankbar, dass wir es trotzdem versucht haben, und hat angeboten uns bei der Reise nach Weißthron zu unterstützen. Denn immer noch drängt es uns Baba Yagga zu finden, wobei wir uns von ihrer gefangenen Hütte in Weißthron Hilfe erhoffen. Nadya hat einen Onkel in der Nähe von Weißthron, der uns bestimmt helfen kann. Zudem hofft sie, auf unserem Weg dorthin ein sicheres neues Heim, für ihre Kinder finden zu können. Denn nach unserem Besuch im Turm, sind die Kinder bei ihr nicht mehr sicher.

Comments

Echidnah

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.